Partnerschaftsgesellschaft mbB

Dr. Marcus Hirschfelder

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Fachanwalt für Verwaltungsrecht


Dr. Marcus Hirschfelder
  • Studium in Saarbrücken mit wissenschaftlicher Mitarbeit am Institut für Rechtsinformatik, Saarbrücken
  • Referendariat u. a. in Saarbrücken und München, verwaltungswissenschaftliches Ergänzungsstudium an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer
  • Promotion in Saarbrücken zum Urheberrecht mit Europarechtlichen Bezügen
  • Rechtsanwalt seit 2006
  • Lehrbeauftragter der Universität des Saarlandes (Tutorien am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht im Besonderen Verwaltungsrecht, Verfassungsrecht und Staatsrecht, insbesondere Grundrechte)
  • Lehrbeauftragter der HfM/HTW Saarland (Veranstaltungsrecht)
  • Vortragstätigkeit u.a. für die Akademie der Ingenieure, VDI, GSI SLV, Landesinnung Metall Saarland, Architektenkammer Saarland, Ingenieurkammer Saarland und die IHK Saarland
  • Vortragsthemen u.a.: „Windenergieanlagen im Raumordnungs- und Bauplanungsrecht“, „Systematik des deutschen Bau- und Planungswesen“, „DIN EN 1090 – rechtliche Folgen bei Fehlen des CE-Kennzeichens“, „Die Änderungen der Landesbauordnung 2015 im Saarland“, „Brandschutz und Bestandsschutz“, „Bauproduktenrecht“ und „Das neue Bauvertragsrecht ab 01.01.2018“.
  • Seit 2011 Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
  • Seit 2012 Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  • Seit 2013 Mitglied des Fachausschusses für Verwaltungsrecht der Rechtsanwaltskammer des Saarlandes
  • Seit 2018 Mitglied des Landesprüfungsamtes für Juristen

Referenzen:

  • Beratung eines großen saarländischen Energieversorgers im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren über die Erteilung einer Genehmigung zur Errichtung eines Windparks
  • Beratung und Vertretung verschiedener gemeindlicher Eigenbetriebe und verschiedener Wasser- und Abwasserzweckbetriebe
  • Rechtsgutachten für ein privates Energieversorgungsunternehmen zu brandschutzrechtlichen Fragen im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren über die Erweiterung einer Geothermieanlage
  • Beratung und gerichtliche Vertretung eines Gasversorgers zur Klärung von Leitungsrechten
  • Beratung und außergerichtliche Vertretung eines Energieversorgungsunternehmens zur Durchsetzung von Rechten aus Verträgen über die Errichtung verschiedener Biogasanlagen
  • Vertretung eines Klinikbetreibers im verwaltungsgerichtlichen Klageverfahren gegen die Erteilung einer Genehmigung zur Errichtung eines Windparks
  • Vertretung saarländischer Gemeinden und betroffener Bürger im Normenkontrollverfahren über die Anfechtung von Bebauungsplänen
  • Vertretung eines Klinikbetreibers im Verwaltungs- und Verwaltungsgerichtsverfahren zur Abwehr brandschutzrechtlicher Auflagen und der Festsetzung eines Zwangsgeldes
  • Vertretung in verschiedenen Verfahren zur Abwehr von Kanalanschluss- und Erschließungsbeitragsbescheiden
  • Rechtsgutachten für einen Vorhabenträger über den Abschluss eines Sanierungsvertrages zur Lösung einer Altlastenproblematik

Mitgliedschaften: ARGE Bau- und Immobilienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV), Netzwerk BauanwälteSaarländischer Anwaltverein im DAV, Rotary Club Völklingen 1860

Fremdsprachen: Englisch

Tätigkeitsfelder: Bau- und Architektenrecht, Öffentliches Bau- und Bauplanungsrecht, Verwaltungsrecht, Kommunalrecht, Vereinsrecht, Urheberrecht

Veröffentlichungen:

TitelFundstelle
Qualitätsmanagement in der Rechtsprechung durch MediationSpeyerer Arbeitshefte Nr. 173, S. 237
Business Improvement Districts – Grundlagen, Übertragbarkeit, Stand der GesetzgebungZeitschrift für Landes- und Kommunalrecht Hessen-Rheinland Pfalz-Saarland (LKRZ) 2007, 175
Anforderungen an eine rechtliche Verankerung des Open Access Prinzips (Dissertation)Verlag Alma Mater, Saarbrücken 2008; Bezug: Verlag Alma Mater oder über den Buchhandel (ISBN-13: 978-3-935009-34-8)
Nichtraucherschutzgesetze der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und SaarlandZeitschrift für Landes- und Kommunalrecht Hessen-Rheinland Pfalz-Saarland (LKRZ) 2008, 167
Open Access – Grundlagen, internationale Vorgaben, rechtliche UmsetzbarkeitJurPC Web-Dok. 46/2009
Open Access – Zweitveröffentlichungsrecht und Anbietungspflicht als europarechtlich unzulässige Schrankenregelungen? – §§ 38 und 43 UrhG de lege ferenda im Lichte der RL 2001/29/EGZeitschrift Multimedia und Recht, (MMR) 2009, 444
Open Access – Zweitveröffentlichungsrecht für WissenschaftlerJurPC Web-Dok. 62/2010
Mischa Hecker, Business Improvement Districts in Deutschland (Rezension)Zeitschrift für Landes- und Kommunalrecht Hessen-Rheinland Pfalz-Saarland (LKRZ) 2010, 480
Bauen im Bestand und BestandsschutzBaurecht aktuell – Magazin des Netzwerks Bauanwälte, Ausgabe 2/2011
Das Urheberrecht des Architekten – was gilt bei gemeinsamen Entwürfen?Baurecht aktuell – Magazin des Netzwerks Bauanwälte, Ausgabe 1/2013
Nachträgliche Brandschutzanforderungen im Spannungsfeld zwischen Gefahrenabwehr und BestandsschutzZeitschrift für das gesamte öffentliche und zivile Baurecht (BauR) 2015, 921
 Top-Thema: Die Ablehnung des Sachverständigen wegen BefangenheitDer Bausachverständige 04/2016, S. 75 f. 
Die Neuregelung des Gesetzes zur Schaffung von Bündnissen für Investitionen und Dienstleistung im Saarland (BIDG) – zugleich eine BestandsaufnahmeSaarländische Kommunalzeitschrift (SKZ), 2018, 35



c.meiers@gessnerlaw.de